Kleine Geschichte

1992

Nachdem im Stadtgebiet Sulzbach-Rosenberg noch Betreuungsplätze fehlten, beschliesst die Stadt Sulzbach-Rosenberg einen Kindergarten unter städtischer Trägerschaft zu bauen. Das Gebäude wird für drei Gruppen geplant. Pro Gruppenraum stehen 52 qm zur Verfügung, dazu kommen drei Intensivräume, ein Personalraum, eine großzügige Spielfläche von 70 qm im Eingangsbereich und eine Außenspielfläche von ca. 770 qm. Der Spatenstich erfolgt am 6. April 1992, die Baukosten belaufen sich auf 2,1 Millionen DM.

1993

Am 18. Januar wird die Einrichtung feierlich eröffnet.

2001

Der Bedarf an Kindergartenplätzen innerhalb der Stadt ist rückläufig, während sich ein hoher Bedarf an Betreuungsplätzen unter 3 Jahren abzeichnet. Deshalb wird der Kindergarten sukzessive auf die Betreuung der Altersgruppe ab 2 Jahren umgestellt.

2003

Eine volle Gruppe für 12 Krippenkinder wird umgebaut, installiert und offiziell von der Regierung anerkannt.

2005

Das Alter der Kinder in dieser Gruppe wird auf 0 Jahre gesenkt. Die Gruppe ist von Anfang ausgelastet.

2006 bis heute

Infolge der neuen Anforderungen ändert sich das Profil der Einrichtung. Dem wird mit einem neuen Konzept und einem zusätzlichen Sprachförderkonzept und der Teilnahme am Bundesprogramm „Sprachkitas“ Rechnung getragen.

Fangen Sie einfach an zu tippen…