Blick hinter die Kulissen im „St. Anna“ Krankenhaus

Auch in diesem Kindergartenjahr besuchten unsere Vorschulkinder das „St. Anna“ Krankenhaus in Sulzbach.

Freundlich wurden wir empfangen und schon ging es los mit der interessanten Krankenhausführung.

Dieses Jahr konnten wir die große Krankenhausküche nicht besichtigen, da diese gerade umgebaut wird und die Ersatz-Küche in Containern im Patientengarten steht.

Das war aber nicht schlimm, denn wir wurden direkt in den Gipsraum geführt. Sollte sich einer von uns mal das Bein oder den Arm brechen, dann werden wir hier bestens versorgt. Da sind wir uns ganz sicher, denn einer von uns bekam sogar einen Gips an den Arm.

Damit wir alle auch wissen, wie sich Gips so anfühlt, bekamen wir lustige Gipsfingerpüppchen. Wie unser Herz beim Ultraschall aussieht, das wissen wir jetzt auch, sogar ein Foto wurde von unserem Herzen gemacht.

Wie spannend es bei einer Operation zugeht, das hätten wir niemals gedacht, eine „Zaubercreme“ gibt es auch, dann tut die Schlaf-Spritze gar nicht weh. Eine Spritze und eine Op-Haube gab es zum Spielen obendrauf.

Nachdem sich auch die Kantine im Umbau befindet, gab es zum Abschluss den warmen Kakao in einem Besprechungszimmer ganz oben im 4. Stock.

Und weil es heute so kalt war, schmeckte der Kakao zu unserer Brotzeit besonders gut.

Die Vorschulkinder und die Erzieher bedanken sich recht herzlich für die liebevolle und kindgerechte Führung durch das St. Anna -Krankenhaus. Nicht nur die Kleinen waren begeistert.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Fangen Sie einfach an zu tippen…